Programm 2019

10.30 Uhr   Türöffnung  

11.00 Uhr - 12.00 Uhr

 

MARIUS & DIE JAGDKAPELLE

Meistens hocken Singer/Songjäger Marius und seine Kumpels von der Jagdkapelle in ihrer Jägerhütte, klammern sich an Gitarre, Banjo, Klavier, Akkordeon, Trommel und Bass und hecken unwiderstehliche Ohrwürmer zu aberwitzigen Geschichten aus. Endlich dürfen sie vom Alter her die Hirschschnauzdisgo besuchen, deren Liveband sie dieses Jahr sein sollen. Sie haben deshalb extra schelmische und möglichst kuhle Discolieder komponiert, die nicht nur die kleinen Zuhörer, sondern durch ihren Schalk auch die grossen begeistern.

Schon das erste Lied ‹Kaktus› ist ein doppelbödiges Jägerlied, gewohnt hemdsärmlig, aber doch durch und durch Disco. Der Igel Kaktus ist ein gefürchteter Tänzer, weil seine Stacheln die anderen Tiere pieksen, und er vor lauter Tanzen vergisst, dass er «emol ufs WC sött». Kinder kennen das. Zu spät! Darum rufen alle in der Hirsch- schnauzdisgo: «Kaktus ... kack duss!»

13.00 Uhr - 13.45 Uhr
anschliessend noch Zauberworkshop
bis 14.10 Uhr

 

ZAUBERDUOLINO DOMENICO

Das Zauberduolino Domenico verzaubert kleine und grosse Kinder mit ihrem neuen Zauberprogramm. Dabei werden die Kinder ins Geschehen miteinbezogen und nur mit ihrer tatkräftigen Unterstützung gelingen die Zauberkunststücke auch tatsächlich. Wer auch nicht fehlen darf, sind ihre tierischen Assistenten, "die schnellsten Hasen der Welt" oder "das verrückte Zauberhuhn Paul". Die sind zwar nicht echt, können dafür aber echt zaubern! Mucksmäuschenstill wird es, wenn ein Tisch plötzlich über die Bühne schwebt oder ein Bild wie von Zauberhand zu sprechen beginnt.

Das Zauberduolino Domenico, das sind zwei junge Zauberer, die schon seit vielen Jahren mit Leidenschaft zaubern und mit viel Training und Disziplin ihr Talent weiterentwickeln.

14.30 Uhr - 15.30 Uhr

 

LAURENT & MAX

Als Bub in der Zweierreihe dem Mädchen die Hand geben? Wääää. Und wer macht das beste Znünibrot der Welt? Das Mami natürlich. Diese und noch viele weitere Kindheitserinnerungen haben die beiden Zürcher Künstler Laurent Aeberli und Max Kämmerling in ihrem ersten Album «Greatest Hits» verpackt.

«Let It Be» wird zu «Znünibrot» und «Born To Be Wild» zu «S’Mami Häts Gseit». Diese zwei Entertainer bringen jede Kinderhand zum Klatschen und auch den Eltern wird es bestimmt nicht langweilig, wenn sie die Songs ihrer Jugend wiedererkennen. Laurent Aeberli und Max Kämmerling bringen der jüngsten Generation von heute die Hits von gestern nahe, indem sie in den umgeschriebenen Texten alltägliche Probleme von Kindergärtnern und Primarschülern behandeln. So reimten die beiden Freunde ein paar Kinderlieder, welche den Eltern nicht nach dem zweiten Mal Hören auf die Nerven gehen. 

Rahmenprogramm

 

Natürlich stehen nebst den Bands ganz viele spannende Attraktionen zur Verfügung.
Auch für das leibliche Wohl für Gross und Klein ist wieder gesorgt.